Medizinische Kohle

Medizinische Kohle
3.57 (71.43%) 63 votes

Aktivkohle-Pulver wird medikamentös aber auch als Wasserreiniger verwendet. Die älteste bestätigte Verwendung geht auf das Jahr 1550 vor Christus zurück. Heutzutage wird sie am häufigsten medikamentös als Entgiftungsmittel und Antidot verwendet

Was ist medizinische Kohle?

Aktivkohlekapseln
*

Bei medizinischer Kohle handelt es sich immer um Aktivkohle. Doch Aktivkohle ist nicht immer automatisch medizinische Kohle, da sie auch für nicht-medizinische Zwecke verwendet wird.
Aktivkohle ist als ein Antidot bekannt, das die meisten organischen Schadstoffe, Chemikalien und Gifte adsorbiert, bevor sie den Körper schädigen können. Einige Notaufnahmen haben große Mengen an Aktivkohle für bestimmte Arten von Vergiftungen immer vorrätig.
Es gibt eine Geschichte aus den Jahre 1831 in der der Professir Tourey vor seinen Kollegen an der Französischen Medizinhochschule eine tödliche Dosis Strychnin trankt und überlebte, da er das Gift zuvor mit Aktivkohle vermischt hat.

Diese Geschichte zeigt die Wichtigkeit und die Wirksamkeit der Aktivkohle auf.
Medizinische Aktivkohle wird als eines der wirksamsten natürlichen  Arzneimittel bezeichnet. Sie ist einfach herzustellen und hochwirksam. Wenn Sie von einer Person geschluckt wird, absorbiert sie fast jeden orgsnischen Schadstoff und hilft somit Vergiftungen zu verhindern oder zumindest abzudämpfen.

Gibt’s hier bei Amazon*

Es wird geschätzt, dass Medizinische Kohle bis zu 60% Absorption von giftigen um bis zu 60% reduzieren kann.
Nach dem einnehmen werden giftige Substanzen über die gesamte Länge des Magen-Darm-Traktes absorbiert. Hierzu zählen Dünn- sowie Dickdarm.
Medizinische Kohle selbst ist ein feines, schwarzes Pulver, das geruchlos, geschmacklos und nicht toxisch ist.
Die Kohle wird häufig Patienten gegeben, denen zuvor der Magen ausgepumpt wurde. Denn eine Magenspülung ist nur wirksam, wenn sie unmittelbar nach dem schlucken einer toxischen Substanz geschieht (innerhalb von etwa einer halben Stunde).

Wofür wird medizinische Kohle verwendet?

Manche Leute verwenden medizinische Kohle um sich die Zähne zu putzen, da sie die Eifenschaft hat, die Zähne leicht aufzuhellen.  Doch die meisten Leute haben sie in der Reiseapotheke oder im Apothekerschrank um bei Giftnotfällen, besonders bei Kindern, schnell ein wirksames Mittel zu Hand zu haben. Dennoch muss jeder Person klar sein, dass es sich hierbei nur um eine Erste Hilfe Methode handelt und in jedem Fall ein Giftnotruf kontaktiert werden muss.

Medizinische Kohle ist nicht dasselbe wie die Grillkohle oder Kohle aus anderen verbrannten Holzstücken. Alles was nicht als klar definierte medizinische Aktivkohle zu erwerben ist, darf unter keinen Umständen eingenommen werden!
Interessant ist auch die Tatsache, dass viele Wasser- und Luftfilter mit medizinischer Kohle arbeiten um das Wasser oder die Luft Keim- und Geruchsfrei zu bekommen.

Wo bekommt man medizinische Kohle?

Die Handelsübliche medizinische Kohle wird aus Kokosnussschalen hergestellt und ist in Apotheken wie auch im Internet oder Drogeriemärkten zu kaufen. Diese erwerblichen Produkte sind meist als Kohletabletten oder Kohlekapseln erwerbbar.